Unser Verein ist am Wachsen und mit ihm auch unsere Webseite.

Nun gibt es seit November 2017 auch einen BLOG. 

Zu finden hier: https://www.verschoenerungsverein-vhh.info/blog

 

Wir freuen uns über Ihre Mitarbeit, Vorschläge & Kommentare.

 

Veitshöchheimer Traumrunde mit viel Natur, Kultur und Wein und phantastischen Ausblicken -

Ein Vorschlag

Auch die Fremdenverkehrsgemeinde Veitshöchheim kann so wie Iphofen (siehe unten)  mit einer Traumrunde glänzen - müsste nur noch beschildert werden. Der  hier dargestellte Vorschlag wurde im Nachgang einer Vorstandsbesprechung des Verschönerungsvereins mit der Tourist Info der Gemeinde Veitshöchheim als Anregung erstellt wie eine solche Veitshöchheimer Traumrunde aussehen könnte.

Download
Veitshöchheimer Traumrunde
ob_41dfce_traumrunde-veitshoechheim-klei
Adobe Acrobat Dokument 7.3 MB

Die Traumrunde beinhaltet Stationen wie:


Jahresbaumweg • Landschaftsbestandteil Wolfstalgraben • Trinkwasserbrunnen • Naturfreundehaus mit Kinderspielplatz • Naturdenkmal Seelein • Wein-, Kultur- und Naturlehrpfad • Ruine Ravensburg
Edelmannswald • Markushof Gadheim mit Markuskapelle und Dorfplatz • Künftiger EU-Mittelpunkt nach Brexit • Waldfriedhof


Neue, gemütliche Brotzeit- und Schutzhütte am Zickzack-Weg

Gemütlich Brotzeit machen mitten im Wald kann nun man in der rustikal aussehenden neuen Schutzhütte, die der Verschönerungsverein am sogenannten Zickzack als Ersatz für den desolaten alten Unterstand an gleicher Stelle errichtete. Auf dem Bild freuen sich Vorsitzender Burkard Löffler (rechts) und Schriftführer Bernd Wiek beim Probesitzen über das gelungene Werk. Wie sie beim Pressetermin sagten, suchen sie noch nach einem oder mehreren Sponsoren für die vom Verein verauslagten Kosten von 1.000 Euro für Material, Fracht und Aufbau (ohne Eigenleistung).

So lange der Verschönerungsverein zurückdenken kann, widmet er sich neben der Organisaton des alljährlichen Blumenschmuckwettbewerbs und der Pflege und Bewirtschaftung des Grillplatzes an der Steige auch dem Unterhalt des sogenannten "Zickzacks". So heißt im Volksmund der Wald-Pfad, der als Bestandteil des überregionalen Mainwanderweges in Serpentinen vom Birkentalweg auf einer Länge von 150 Meter 34 Meter nach oben zum Waldweg am Rande des Edelmannswaldes führt, der auf der Höhe oberhalb der Weinberge über die Gemarkung Thüngersheim nach Retzbach führt. Früher säumte den steilen Pfad noch ein Handlauf, mussten dessen Stangen und Pfosten laufend repariert werden. Als dann jedoch jemand die Pfosten absägte, sah man seitens des Verschönerungsvereins von einer Erneuerung ab.

Der Main-Wanderweg führt auf 490 km von der Quelle des Weißen Mains auf dem Ochsenkopf im Fichtelgebirge bis zur Mainmündung bei Mainz. Der Weg wurde 1971 eröffnet und führt durch landschaftlich reizvolle Wandergebiete wie das Fichtelgebirge, die Fränkische Schweiz, Haßberge, den Steigerwald, den Spessart und den Odenwald. Verlauf der Route: Ochsenkopf – Bischofsgrün – Bad Berneck – Kulmbach – Altenkunstadt – Vierzehnheiligen – Staffelstein – Banz – Bamberg – Eltmann – Gerolzhofen – Volkach – Kitzingen – Würzburg – Retzbach – Karlstadt – Lohr am Main – Wertheim – Miltenberg – Aschaffenburg – Seligenstadt – Frankfurt – Mainz-Kostheim


Video anläßlich des Blumenschmuckwettbewerbes 2017.

Gedanken und Impressionen der Jurymitglieder.

 

Im Blumenschmuckwettbewerb 2017 hat die Jury dieses Jahr über 130 Anwesen bewertet.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:


 

Neu am Grillplatz!

Haltebucht zum Aus-und Einladen. Vielen Dank dafür an die Gemeinde Veitshöchheim!!!

 

Liebe Veitshöchheimer, liebe Grillfreunde!

 Ab sofort kann der Grillplatz in Veitshöchheim - An der Steige – wieder genutzt werden!

 

 

Hier ein Bericht dazu vom „Veitshöchheim-blog von Dieter Gürz:

 

 Der Grillplatz des Verschönerungsvereins erfreut sich vor allem bei Geburtstagsfesten und Vereinsfeten großer Beliebtheit. Die „abseits vom Schuss" inmitten der Natur liegende Einrichtung mit wunderbarer Aussicht ins Maintal bis nach Zellingen ist eingezäunt und besteht aus zwei fest gemauerten Grillständen mit Edelstahlrost, drei Pagoden-Überdachungen und sieben massiven Tisch-/Sitzbankgarnituren aus dem Erzgebirge für je acht bis zehn Personen sowie einer geräumigen, talseitig offenen Holzfachwerk-Schutzhütte.

 

Unterhalb der Grillstände befinden sich ein abgetrennter Kinderspielplatz mit Eibe-Schaukel und eine Edelstahl-Rutsche sowie die WC-Anlagen. Ein Parkplatz ist vorhanden!

 

Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung, da im letzten Jahr die Belegung vor allem an den Wochenenden frühzeitig gebucht wurde. Wie Kassiererin Inge Geisel berichtet, betrugen die Einnahmen aus der Vermietung des Grillplatzes im Vorjahr rund 2.500 Euro, war er an über 60 Tagen belegt.

 

Buchungen erfolgen bei:

Michael Götz (Inhaber Schreibwaren Götz), Kirchstraße 18, oder unter Telefon 0931 91306

 

Gebühren:

 

Die Gebühr beträgt für den ganzen Grillplatz (zwei Grillstände) 50 Euro beziehungsweise für Veitshöchheimer Vereine und Vereinsmitglieder 30 Euro. Es ist ein Pfand von 50 Euro zu hinterlegen, welches nach erfolgter Endabnahme am folgenden Tag erstattet wird, sofern alles sauber und gereinigt hinterlassen und alle Abfälle mitgenommen wurden.  Für die Abnahme kümmern sich die Grillplatzverantwortlichen Gunda Bauer, Cilly Götz, Manfred Dömling und Martin Nützel.

 

Der zur Zeit 130 Mitglieder zählende Verschönerungsverein freut sich, mit seinem Grillplatz einen Beitrag nicht nur zur Verschönerung, sondern auch zur Geselligkeit und Lebensfreude im Ort beizutragen. Der Grillplatz steht nicht nur Veitshöchheimer Bürgern, sondern auch allen anderen zur Verfügung.

 

Eine Mitgliedschaft im Verein lohnt sich bei einem Beitrag von zehn Euro nicht nur wegen des Rabatts von 20 Euro bei einer Grillplatzbuchung. Vereins-Mitglieder erhalten daneben auch bei Einkäufen bei den örtlichen Blumengeschäften Friedrich Reim, Greenlive - Sylvia Reim und Klinger,  Rabatte von fünf bis zehn Prozent.

 

Quelle Bilder und Text:

 

http://www.veitshoechheim-blog.de/2017/04/verschonerungsverein-veitshochheim-brachte-grillplatz-auf-vordermann-grillsaison-kann-beginnen.html

 

 Der Vorstand.

 i.A. Bernd Wiek ( Schriftführer )

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: Veitshöchheim aktuell

Ausgabe Nr. 6 vom 13. Februar 2017


Liebe Veitshöchheimer!

Der Verschönerungsverein lädt wie in jedem Jahr zu einer Winterwanderung 2017 ein.

Wann ?

Am Samstag, den 28.1.2017
Wo ?

Treffpunkt: Am Gasthaus Tiramisu um 14 Uhr
Wohin?

 Je nach Wetter in die nähere Umgebung

Dauer ?

ca. 2 Stunden

 

Anschließend ab 16 Uhr findet ein Lichtbilder-Vortrag im Gasthaus Tiramisu statt.
Eintritt : frei


Herr Wolfgang Klopsch wird aus seinem umfangreichen Fundus einen Vortrag auswählen,
der sicher wie immer auch von seinen landschaftlichen und botansichen Erlebnissen berichten wird.

Der Vorstand

gez. Bernd Wiek ( Schriftführer )


 

Die Grillsaison 2016 ist am Veitshöchheimer Grillplatz eröffnet!


Rechtzeitig zum Beginn des Frühlings brachten Mitglieder des Verschönerungsvereins den vereinseigenen Grillplatz an der Steige oberhalb des Birkentals auf Vordermann. Beim Frühjahrsputz galt es vielfältige Aufgaben zu bewerkstelligen. So wurde der Platz von Unrat gesäubert, die Dächer und Toiletten gereinigt, die Regentonne aufgestellt, unter den gesäuberten Bänken und Tischen frischer Split gestreut, die Wegplatten am Eingang neu verlegt, die Hecken geschnitten und unter der Schaukel und Rutsche neuer Rindenmulch verteilt.

Der Grillplatz erfreut sich vor allem bei Geburtstagsfesten und Vereinsfeten großer Beliebtheit. Die „abseits vom Schuss" inmitten der Natur liegende Einrichtung mit wunderbarer Aussicht ins Maintal bis nach Zellingen ist eingezäunt und besteht aus zwei fest gemauerten Grillständen mit Edelstahlrost, drei Pagoden-Überdachungen und sieben massiven Tisch-/Sitzbankgarnituren aus dem Erzgebirge für je sechs bis acht Personen sowie einer geräumigen, talseitig offenen Holzfachwerk-Schutzhütte zum Anrichten mit Stromanschluss per Stromaggregat.

Unterhalb der Grillstände befinden sich ein abgetrennter Kinderspielplatz mit Eibe-Schaukel und eine Edelstahl-Rutsche sowie die WC-Anlagen. Ein Parkplatz ist vorhanden! Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung, da auch im letzten Jahr die Belegung vor allem an den Wochenenden frühzeitig gebucht wurde.

Gebucht werden kann der Grillplatz bei:

Michael Götz (Inhaber Schreibwaren Götz) • Kirchstraße 18 • Telefon 91306.

Die Gebühr beträgt für den ganzen Grillplatz (zwei Grillstände) 50 Euro beziehungsweise für Veitshöchheimer Vereine 30 Euro. Es ist ein Pfand von 50 Euro zu hinterlegen, welches nach erfolgter Endabnahme am folgenden Tag erstattet wird, sofern alles sauber und gereinigt hinterlassen und alle Abfälle mitgenommen wurden.

Der Verschönerungsverein freut sich mit seinem Grillplatz, einen Beitrag nicht nur zur Verschönerung, sondern auch zur Geselligkeit und Lebensfreude im Ort beizutragen. Der Grillplatz steht nicht nur Veitshöchheimer Bürgern, sondern auch allen anderen zur Verfügung

Die fleißigen Helfer des Verschönerungsvereins brachten den vereinseigenen Grillplatz an der Steige wieder auf Vordermann:

 

Martin Nützel, Gunda Bauer,
Heinrich Bauer und Manfred Dömling.

 

Auch der Bauhof unterstützte den Verein wieder tatkräftig.